Apple AirPods – Wie alltagstauglich sind die kabellosen Kopfhörer?

Apple AirPods kabellose Kopfhörer auf Schreibtisch

Nach dem ich mir Anfang des Jahres ein iPhone X kaufte, folgten kurz darauf auch die AirPods.
Zu Beginn hatte ich Zweifel ob diese kleinen kabellosen Kopfhörer von Apple wirklich alltagstauglich sind und einen guten Klang haben. Immerhin sind sie nicht wirklich viel größer als die „Ohrteile“ der normalen EarPods und es steckt eine Menge mehr Technik darin.

Sind die Apple AirPods alltagstauglich?

Nach dem jemand aus dem Freundeskreis schon lange von den AirPods schwärmte, wollte ich es nun auch selbst mal wissen. Das größte Bedenken hatte ich irgendwie beim Klang der Kopfhörer. Also ging ich in den Apple-Store um mal den Klang zu testen. Und der Klang enttäuschte mich definitiv nicht! Auch nach einem etwas kräftigeren Kopfschütteln saßen die AirPods noch super. Die Befürchtung (die vermutlich viele haben), dass einem die kleinen Teile schnell aus den Ohren fallen ist also unbegründet.

Der Klang wird vermutlich nicht ganz so perfekt sein wie bspw. bei Kopfhörern von Bose im gleichen Preissegment – dafür werden diese vermutlich aber nicht so klein und praktisch sein.

Auch die Laufzeiten der Batterien sind vollkommen ausreichend. Genaue Zahlen was wie lange hält kann ich nicht sagen. Aber auf meinem Arbeitsweg oder auch so bei der Nutzung in der Freizeit habe ich es noch nie geschafft die Batterie der AirPods an ihr Limit zu bringen, da sie sich praktischerweise bei jeder Nichtbenutzung direkt durch das Case nachladen. Mit einer Ladung des AirPod-Case komme ich in etwa eine Woche lang aus. Sollte das Case doch mal in den roten Bereich kommen, lädt man es einfach mal kurz nach. Das ist ja schließlich sogar dann möglich, wenn man die Kopfhörer grad in Benutzung hat.

Halten die AirPods auch beim Sport?

Selbst beim Sport sitzen sie bei mir perfekt und fallen nicht heraus. Klar – wenn man gegen die AirPods kommt fallen sie heraus und herunter, das würden andere Kopfhörer aber auch tun. Nur das kabelgebundene Kopfhörer dann nicht ganz runterfallen würden. Passiert mir aber ausgesprochen selten und der Komfort durch die AirPods macht das allemal wett.
Egal ob man nun laufen geht oder im Gym trainiert – von alleine fallen die Kopfhörer auf keinen Fall raus!

Ist die Benutzung und Bedienung komfortabel?

Komfortabel sind die AirPods in meinen Augen auf jeden Fall. Keine nervigen verhedderten Kabel mehr, sie fallen nicht raus weil man mal aus Versehen am Kabel zieht und auch das iPhone lässt sich relativ gut damit steuern. Man kann auf den linken und rechten Kopfhörer jeweils einen anderen Befehl legen. So aktiviere ich durch das zweimalige tippen auf den linken Kopfhörer Siri und beim rechten wird zum nächsten Lied geskippt. Wobei man diesen Befehl auch zum Starten der Musik nutzen kann, wenn noch keine läuft.
Auf sehr praktisch finde ich, dass die Wiedergabe automatisch pausiert, wenn man einen der AirPods aus dem Ohr nimmt und wieder fortgesetzt wird wenn man ihn wieder einsetzt. Ein einfaches Beispiel: Man steht steht an der Kasse, nimmt nur eben einen der beiden Teile raus und hat keine vielleicht störende Musik während man mit dem Kassierer spricht.

Warum kein 3x-Tippen?

Von den kabelgebundenen Kopfhörern bin ich noch ziemlich an das 2x und 3x drücken der Kabelfernbedienung an das Vor- und Zurückspringen gewöhnt. Da ich mit den Kopfhörern aber auch gerne Siri nutzen will, musste ich mich für einen der beiden Befehle entscheiden.
Warum gibt es hier nicht auch noch die Möglichkeit 3x auf einen Kopfhörer zu tippen um so mehr als 2 Befehle zu ermöglichen? Ich hoffe dies wird irgendwann mit einem Software-Update nachgeliefert.

Fazit zu den AirPods

Alles in allem bin ich mehr als glücklich mit den Kopfhörern. Der Preis ist vielleicht etwas hoch, aber das ist eben Apple. Ich könnte mir auch vorstellen, dass audiophile Menschen vielleicht mit den Kopfhörern nicht glücklich werden, aber wer mit dem Klang der EarPods zufrieden ist, wird dies hier definitiv ebenso sein und die Vorteile der kabellosen Freiheit zu schätzen wissen!

Autor: Patrick

Aus Hannover, Webentwickler, interessiert sich für ziemlich viel Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .