Test: MOIA in Hannover – Shuttle-on-Demand Service

Moia Servicetest Hannover

Seit Oktober läuft in Hannover die geschlossene Testphase von MOIA – einem Shuttle-on-Demand Service.

MOIA ist ein Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns uns startet in Hannover mit einer Flotte von 20 Volkswagen Multivan T6 in einem 90 Quadratkilometer großen Testgebiet. An der Testphase können bis zu 3500 Teilnehmern teilnehmen und sollen dabei helfen den Service zu verbessern. Bei mir zu Hause wurde z.B. die Haltestelle in eine Parallelstraße verlegt, in welcher das Ein- und Aussteigen z.b. viel besser ist. Ander Verbesserungen könnten bspw. eine bessere Vorhersage der Ankunftszeit (z.b. im Berufsverkehr) oder das bessere zusammenlegen von Fahrten sein.
Während der Testphase werden noch Fahrzeuge mit TSI-Motor eingesetzt. Wenn der Dienst in Hamburg startet sollen allerdings 200 voll elektrische Fahrzeuge eingesetzt werden. Man will ja schließlich die Umwelt schonen.

MOIA Service Test - T6 Multivan

Um den Service in der Testphase das Ridepooling nutzen zu können muss man sich vorher bewerben. Ich hatte Glück und erhielt recht früh eine Einladung. Anfangs fehlte mir allerdings irgendwie mal ein Grund MOIA zu nutzen – inzwischen habe ich es schon einige Male genutzt.

MOIA hat Haltestellen

Anders als bei einem Taxi holt das Shuttle den Fahrgast nicht direkt vor seiner Haus ab, sondern von einer virtuellen Haltestelle. Bestellt man ein MOIA, wird in der App die nächste Haltestelle angezeigt. Und auch anders als in einem Taxi – man fährt nicht immer alleine. Der T6 bietet Platz für 5 Fahrgäste. Wollen zufällig noch andere Fahrgäste in die gleiche Richtung kann es passieren, dass Fahrten zusammengelegt werden. Bei mir war dies allerdings erst einmal der Fall. Möchte man selbst mit mehreren Freunden Abends z.B. in die Stadt fahren, kann man das Shuttle auch für 5 Personen bestellen.

MOIA Shuttle Hannover mit Freunden
Im Shuttle finden 5 Fahrgäste platz – ideal um mit Freunden in die Innenstadt zu fahren.

Wie funktioniert das Ganze?

Wurde man ausgewählt am Test teilzunehmen lädt man die MOIA-App über Testflight herunter, erstellt sich seinen Account und hinterlegt dort eine Kreditkarte. In der Testphase ist die Kreditkarte das einzige Zahlungsmittel. Und schon kann man die erste Fahrt buchen. Man wählt Start- und Zielpunkt so wie die Anzahl der Fahrgäste aus und schon kann man bestellen. Zu Stoßzeiten passierte es einige male das grad kein Shuttle für mich verfügbar ist. Man bedenke es sind nur 20 Shuttles in der Testphase unterwegs! Nach wenigen Minuten habe ich dann meine Bestellung aber bisher immer durchbekommen.

Wurde das Shuttle erfolgreich gebucht, zeigt die App an wann es ca. am Abholpunkt eintrifft. Einmal musste ich zur Rushhour etwas länger warten – aber ich denke die Testphase dient ja auch dazu aus so etwas zu lernen. Während man wartet sieht man in der App auch wo sich das Shuttle aktuell befindet. Wenn es ankommt steigt man ein und quasi just in dem Moment bekommt man auch schon die Mail mit der Quittung. Man zahlt also nur den Preis für die vorher angezeigte Stecke. So muss man keine böse Überraschung am Ende der Fahrt befürchten.

MOIA per App bestellen
Ein MOIA-Shuttle lässt sich ganz einfach per App bestellen

Was kostet MOIA?

In der Testphase bezahlt man bei dem Service 6ct pro Kilometer. Natürlich wird dieser Preis nach der Testphase nicht bestehen können. Dann soll er sich zwischen den Öffis und Taxis befinden. Ich denke dies ist auch ein gutes Maß, denn schließlich ist MOIA auch irgendwo dazwischen. Man kommt bequem von Stadtteil zu Stadtteil ohne ggf. die Bahn oder den Bus wechseln zu müssen, aber man wird auch nicht direkt bis zur Haustür gebracht.

Bleibt MOIA in Hannover bestehen?

Mir gefällt MOIA mittlerweile schon richtig gut, grad wenn ich z.B. Abends mal von Limmer in die Oststadt will. Dort ist es immer ein Krampf Parkplätze zu finden. Mit den Öffis muss ich mindestens einmal umsteigen und ein Taxi ist mir dafür einfach zu teuer. Genau hier könnte MOIA eine wirklich gute alternative bieten. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass MOIA sich im Stadtbild Hannovers verfestigt und man auch über den Test hinaus das eigene Auto stehen lassen kann.
Allerdings steht diesbezüglich noch nichts fest ob MOIA nach der Testphase in Hannover weitergeführt wird. Neben dem fortbestehen in Hannover würde ich weitere Zahlungsmöglichkeiten wie z.B. Paypal oder Lastschrift gut finden, schließlich hat nicht jeder eine Kreditkarte oder möchte diese überall angeben.

Aktuell gibt es noch kein definiertes Ende für die Testphase – und so lange werde ich bestimmt noch das eine oder andere mal mein Auto stehen lassen und mir ein Shuttle bestellen.

Fotos (C) MOIA

Autor: Patrick

Aus Hannover, Webentwickler, interessiert sich für ziemlich viel Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.