Netflix erhöht die Preise. Kündigen?

Fernsehen und Streaming, Netflix

Letztes Jahr erhöhte Netflix die Preise für Neukunden von 8.99€/Monat auf 9.99€/Monat für das Standard-Paket (HD und 2 Nutzer). Nun kommen auch die Bestandskunden dran und müssen den Euro mehr zahlen.

Direkt nach dem erhalt der Preisankündigung kündigte ich mein Netflix-Abo. Wirklich wegen dem einen Euro? Bin ich so knauserig?
Nein, aber ich hatte schon öfter das Gefühl, ich hätte Netflix durchgeguckt. Ich fand kaum noch neue interessante Filme und Serien. Klar gibt es hin und wieder neue Folgen von Netflix Originals, nur dauert das bei neuen Staffeln auch immer. Dann fliegt nun allmählig auch meine Lieblingsserie Doctor Who bei Netflix aus dem Angebot, die “alten” Staffeln mit dem zehnten Doctor, gespielt von David Tennant, gibt es bereits nicht mehr. Bei einem Streaming-Mitbewerber hingegen schon.
Toll Fand ich es bei Netflix immer: Alles was man dort angezeigt bekommt, kann man auch ohne Zuzahlung gucken. Bei Mitbewerbern hingegen ist das so.

Erste Erfahrungen mit VoD

Damals, als das mit dem Streaming so richtig Massentauglich wurde war ich Kunde bei Maxdome. Das war, wenn ich mich recht erinnere, teurer als Netflix jetzt ist. Dann konnte man einen Teil des Maxdome-Angebots sehen. Ich hatte auch noch das Serien-Paket und konnte also auch Serien inklusive sehen. Und dann bekam man noch 3(?) Gutscheine für “aktuelle” Filme, die man damit kostenlos sehen konnte. Wollte man noch mehr Blockbuster sehen musste man extra zahlen. War nicht so richtig der Knaller, aber schon toll, weil man einfach das zu dem Zeitpunkt sehen wollte wann man wollte. Beim linearen Fernsehen gab es das eben nicht.

Amazon Prime, eine alternative?

Ähnlich ist es auch bei Amazons Prime Video, nicht alle Filme und Serien welche einem zum Beispiel auf dem FireTV-Stick angezeigt werden sind in der Prime-Mitgliedschaft inbegriffen.

Ich werde nun Prime Video nutzen. Warum? Weil es Bestandteil von meiner Prime-Mitgliedschaft ist, die ich ohnehin habe. Außerdem finde ich das X-Ray Feature von Amazon ziemlich cool. Man kann immer sofort sehen welches Lied verwendet wurde oder welche Schauspieler an einer Szene beteiligt waren.

Und es gibt auch noch die “alten” Doctor Who Staffeln der neuen Serie. Ein weiterer großer Pluspunkt. Aber auch spannende Eigenproduktionen hat Amazon am Start, wie zum Beispiel “The Man In The High Castle”.

Von eben dieser Serie startet auch bald die zweite Staffel und ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen. Auch startet bei Amazon am 1. September “Ash vs Evil Dead” eine Serienfortsetzung von The Evil Dead/Tanz der Teufel. Auch darauf bin ich schon sehr gespannt.

Ist Netflix wirklich so schlimm?

Ist Netflix nun also wirklich so schlecht, dass man kündigen muss? Nein, auf keinen Fall. Es gibt weiterhin tolle Serien dort, zum Beispiel die aktuell zweite Staffel von der Serienfassung von Scream. Nur für mich, einen ziemlichen Serienjunky, lohnt es sich nicht Monat für Monat 10€ zu zahlen und dann den Dienst kaum zu nutzen weil man schon “alles” gesehen hat. Ich denke Früher oder (eher später) werde ich zu Netflix zurückkehren wenn es sich wieder Lohnt und man einige Serien gucken kann, ohne jeweils eine Woche auf die nächste Folge warten zu müssen. Wir sind ja schließlich nicht im linearen TV sondern beim Streaming/Video on Demand.

Autor: Patrick

Aus Hannover, Webentwickler, interessiert sich für ziemlich viel Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.