Tastenbelegung für den Sourcetree Repository Browser ändern

Sourcetree Tastaturbelegung ändern

Ich benutze sehr gerne Sourcetree von Atlassian als Git-Client. Sowohl privat als auch beruflich. Zum einen weil alles visuell schön übersichtlich dargestellt wird, zum anderen weil die Gitflow-Integration wirklich praktisch ist. Und man einfach zwischen verschiedenen Repositories wechseln kann!

Ein Update hat allerdings ein für mich ziemlich praktischer Shortcut unbrauchbar gemacht. Und leider gibt es in Sourcetree keine Möglichkeit die Tastenbelegung zu ändern.

Update ändert Tastenbelegung

Da sich mit der Zeit immer mehr Repositories ansammeln in denen man arbeitet, ist man darauf angewiesen den Repository Browser zu nutzen. Allerdings wurde wie schon erwähnt in einem Update die Tastenbelegung zum Öffnen eben dieses geändert.
Früher öffnete man den Browser noch mit Cmd+B – nach dem Update ist es dann laut der Menubar die Kombination Cmd+O.

Allerdings funktioniert das so nicht. Auf Cmd+O ist auch schon das Öffnen eines Repositories hinterlegt. So kennt man die Verwendung des Befehls auch aus vielen anderen Programmen: Zum Öffnen von Dateien, Projekten etc.

Tastenbelegung für Sourcetree ändern

Um die Tastenbelegung nun zu korrigieren müssen wir in die Systemeinstellungen von macOS.
Dort findet man unter dem Punkt „Tastatur“ den Reiter „Kurzbefehle“.

Hier muss in der linken Spalte dann der Punkt App-Tastaturkurzbefehle gewählt werden. Mit dem + unter dem Kästchen kann ein neuer Eintrag hinzugefügt werden:

Programm: Sourcetree
Menü: Repository Browser anzeigen
Tastaturkurzbefehl: Cmd+B

Sourcetree Repository Browser Tastaturbefehl ändern
Wie auf diesem Screenshot muss es nach dem Hinzufügen aussehen.

Wurde diese Änderung vorgenommen kann der Repository Browser in Sourcetree wieder wie gewohnt per Kurzbefehl geöffnet werden.

Eigene Kurzbefehle für alle Programme

Das praktische an diesem Vorgehen: So kann man in jedem Programm eigene Shortcuts verwenden! Natürlich nur falls im gewünschten Programm auch keine Möglichkeit für eine eigene Tastenbelegung besteht.
Die einzige Voraussetzung ist: Der Befehl muss in der Menubar aufgeführt sein.  Man muss lediglich darauf achten den identischen Namen des Befehls aus der Menubar genau zu übernehmen. Sonst wird die Zuweisung nicht klappen.

Autor: Patrick

Aus Hannover, Webentwickler, interessiert sich für ziemlich viel Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.