VoIP auf macOS – Alternative zu Telefon

VoIP Telefonie auf macOS

VoIP auf dem Mac ist ein Theme welches scheinbar viele interessiert, mein Artikel über SIP-Telefonie auf dem Mac ist einer der meistbesuchten auf diesem Blog. Dort erkläre ich wie man mit der kostenlosen Software Telefon (oder auch Telephone) die VoIP-Telefonie auf MacOS einrichtet.

Telefon ist aber vielleicht nicht unbedingt die komfortabelste Lösung. Deshalb sah ich mich mal nach Alternativen um und bin dabei auf X-Lite gestoßen.

X-Lite ist die abgespeckte und kostenlose Variante des VoIP-Clients Bria von Counterpath. Beide Tools, sowohl das kostenlose X-Lite als das kostenpflichtige Bria sind nicht nur für den Mac erhältlich, sondern ebenso auch unter Windows einsetzbar.

Die Ausgangslage ist bei mir noch immer die gleiche: Ein Telekom-Anschluss mit einer Fritzbox, als normales Telefon nutze ich ein FRITZ!Fon MT-F und hin und wieder die FRITZ!Fon-App auf dem iPhone.

VoIP-Telefonie mit X-Lite

Komfortable VoIP/SIP-Telefonie auf dem Mac
Schon auf den ersten Blick wirkt X-Lite komfortabler als bspw. Telefon

VoIP mit X-Lite für die Telekom einrichten

Zu allererst muss der VoIP-Client X-Lite heruntergeladen und installiert werden. Dann öffnen wir X-Lite, öffnen dort in den Einstellungen den Punkt Accounts klicken dort unten auf das kleine Plus-Symbol.
Auf dem folgenden Screenshot kann man erkennen, welche Einstellungen man in X-Lite vornehmen muss. Unter User-ID und Display-Name muss man die Telefonnummer eintragen und unter Domain “tel.t-online.de”. Unten muss noch der Haken bei “Register with dimain and receive calls” gesetzt werden, und dann als Proxy ebenfalls “tel.t-online.de” angegeben werden, um auch anrufe erhalten zu können. Möchte man nur Anrufe absetzen, ist dies nicht zwingend nötig.
Schon ist X-Lite eingerichtet und es kann lostelefoniert werden.

Einstellungen für VoIP Telefonie auf dem Mac mit X-Lite
Diese Einstellungen müssen in X-Lite (bzw. auch Bria) vorgenommen werden, um VoIP auf dem Mac nutzen zu können.

Einschränkungen bei X-Lite

Wichtig ist auf jeden Fall noch zu erwähnen, dass mit X-Lite nur ein Account hinzugefügt werden kann. Auf den ersten Blick sieht es so aus als würde dort etwas nicht richtig funktionieren weil noch so viel Platz ist. Aber wer mehrere Rufnummern nutzen möchte muss dann hier zur Bezahlversion Bria greifen. Mit 49,99$ ist diese für meinen Geschmack allerdings schon ganz schön teuer und man sollte dann wirklich viel auf die Telefonie auf dem Mac angewiesen sei, sonst ist eine kostenfreie Lösung wie bspw. Telefon vielleicht doch geeigneter.
Wer hingegen wirklich nur auf eine Rufnummer am Mac angewiesen ist, der sollte sich X-Lite auf jeden Fall einmal ansehen!

Autor: Patrick

Aus Hannover, Webentwickler, interessiert sich für ziemlich viel Zeug.

Ein Gedanke zu „VoIP auf macOS – Alternative zu Telefon“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.